22.11.22 Lausanne - EHC Kloten

#24
Nur noch 2 Punkte hinter dem 6. Platz und nur noch 3 Punkte hinter dem 4.!
Wer hätte das nach 22 Runden, fast der Hälfte der Quali, gedacht !
7 der letzten 9 Partien gewinnen
 
#34
Ich konnte das Spiel nicht sehen... aber man muss schon sagen, die Leistungen der letzten paar Wochen sind sensationell.
31 Punkte nach 22 Spielen sind enorm gut für einen Aufsteiger.
Zur Einordnung: Rappi holte in ersten NLA-Saison nach dem Aufstieg 32 Punkte und Ajoie 26... Wir sind nach nicht mal der Hälfte der Saison bei 31
Es scheint als taugt Tomlinson und Staff was...😆
 

Schweri

Lückenfüller
#35
Einfach klasse was die Mannschaft im Moment fightet und abliefert. Und obendrauf wurde ich in der letzten Minute noch mit 80.- belohnt, da ich 20.- Stutz auf einen Kloten Sieg getippt habe und die Quote bei 4 lag.
 
#37
Ja. Aus meiner Sicht der zentrale Punkt für den Höhenflug. Auch geholfen hat natürlich die Aufstockung auf 6 Ausländer. Kloten konnte da (theoretisch) direkt 6 Top-Ausländer verpflichten. Ajoie und Langnau hatten da nicht genau den gleichen Vorteil, da einige Imports noch unter Vertrag.
Stimmt schon und der Ukraine Krieg half auch, sonst wären die Finnen auch nicht bei uns
 

Deecee

Hockeygott
#38
Ja. Aus meiner Sicht der zentrale Punkt für den Höhenflug. Auch geholfen hat natürlich die Aufstockung auf 6 Ausländer. Kloten konnte da (theoretisch) direkt 6 Top-Ausländer verpflichten. Ajoie und Langnau hatten da nicht genau den gleichen Vorteil, da einige Imports noch unter Vertrag.
Ja, die Ausländeraufstockung hat sicher etwas zur Ausgeglichenheit der Liga beigetragen und eigentlich müsste man meinen, dass Kloten als Aufsteiger davon besonders profitiert hat. Ich finde aber, dass die Abhängigkeit von den Ausländern bei uns gar nicht so gross ist wie man vor der Saison gemeint hat. Bei uns haben die Ausländer 47 % der Tore geschossen, Ligaschnitt ist 48 % und bei Ajoie und Langnau sind es 67 % bzw. 73 %. Auch im Tor ist der statistische Unterschied zwischen Zurkirchen und Metsola sehr klein. Beide haben 5 Siege, beide haben einen ähnlichen Gegentoreschnitt und eine ähnliche Fangquote und mittlerweile spielen sie auch gleich häufig.
 

Yotanke

Stammspieler
#39
Ich finde aber, dass die Abhängigkeit von den Ausländern bei uns gar nicht so gross ist wie man vor der Saison gemeint hat. Bei uns haben die Ausländer 47 % der Tore geschossen, Ligaschnitt ist 48 % und bei Ajoie und Langnau sind es 67 % bzw. 73 %.
Wenn Du die Auswertung nicht nach Toren machst, sondern nach Punkten. Dann steigt der Anteil auf 52%. Ich glaube die Auswertung nach Anzahl Punkten macht mehr Sinn. Weil Altonen nicht der Skorer ist. Sondern der Playmaker. Und dann hat Kloten noch einen Import im Tor, der auch eher weniger Tore schiesst ;-) Und Kloten spielt nur mit 6 Ausländern, wenn Metsola im Tor steht.
Hast Du auch Zugriff auf die Quote nach Punkten im Durchschnitt der Liga? Wo kriegst Du diese Infos überhaupt her? Oder rechnest Du das wirklich selber?
 
#40
Wenn Du die Auswertung nicht nach Toren machst, sondern nach Punkten. Dann steigt der Anteil auf 52%. Ich glaube die Auswertung nach Anzahl Punkten macht mehr Sinn. Weil Altonen nicht der Skorer ist. Sondern der Playmaker. Und dann hat Kloten noch einen Import im Tor, der auch eher weniger Tore schiesst ;-) Und Kloten spielt nur mit 6 Ausländern, wenn Metsola im Tor steht.
Hast Du auch Zugriff auf die Quote nach Punkten im Durchschnitt der Liga? Wo kriegst Du diese Infos überhaupt her? Oder rechnest Du das wirklich selber?
bin absolut Deiner Meinung. Es gibt Ausländer, die keine Skorer sind, aber die Nebenleute besser machen. Und schon manch Schweizer wurde dadurch überschätzt und konnte für teures Geld zu einer anderen Mannschaft und brachte dann die Leistung nicht mehr. Ein Beispiel, das ich noch nicht abschliessend beurteilen kann ist Jan Derungs. Ich war tief enttäuscht, dass er diese Saison anstatt zu uns, nach Ajoie ging. Er war dann lange verletzt, aber seit 8 Spielen nur ein Skorerpunkt. Nun kann man sich fragen, war er letzte Saison so gut, weil er Ang zur Seite hatte?
 
Oben