30.9.2022 HC Lugano - EHC Kloten

#65
Heute hat man auch nach einen 2 Tore Rückstand nie aufgehört zu kämpfen. Die Spieler haben dass Zeichen von Tomlinson beim Torhüterwechsel nach knapp 10 Minuten verstanden und sich ab dann, wie ausgewechselt präsentiert. Unser Power Play hat heute den Unterschied ausgemacht. Dabei ist einmalmehr besonders Jonathan Ang herauszuheben. Was der heute auf's Eis gezaubert hat ist ganz einfach Ausgedrückt absolute Weltklasse!
 

Balsberger

Törliöffner
#70
Ich finde das Ergebnis heute äusserst trügerisch. Lugano war schon in der Abstiegssaison 2017/18 unser Lieblingsgegner, das einzige Team gegen welches wir 3 von 4 Spielen gewinnen konnten, mit Teils hohen Siegen, was wir damals gegen kein anderes Team hingekriegt haben. Die Lugano Spiele waren damals die einzigen, bei welchen unsere Chanceauswertung akzeptabel war und so war es auch heute. Ich hoffe schwer, dass wir nun auch gegen andere Teams mit einer besseren Chancenauswertung glänzen können. Und Lugano nicht wie damals unser einziger Lieblingsgegner bleibt.
 

Manuel

Flaschenhalter
#71
Bitte langjährigen Vertrag machen, will den nicht im zsc leibchen sehen, bin sicher die Topteams haben den schon im Fokus
Ich denke nicht, dass Ang bereits jetzt nur ansatzweise im Fokus eines Top-Teams steht - für das ist er noch ein zu grosser No-name und diese werden nicht gerne gesehen bei Clubs, die sich die besten Ausländer leisten können. Das kann sich jedoch in naher Zukunft ändern.
 

Balsberger

Törliöffner
#75
Heisst das, wir sind immer noch 💩?
Nein, nicht 💩. Aber wir sollten zuerst auch gegen andere Teams mit einer ordentlichen Chancenauswertung glänzen, nicht nur gegen Lugano. In der Abstiegssaison waren wir auch meist das bessere Team, aber das Scoren hat einfach nie funktioniert, ausser jeweils in den Spielen gegen Lugano.
 
Oben