Transfer / Team 19-20

Frage: wozu unterschreiben Vereine und Spieler Vorverträge? Das klingt nämlich so, als würde man etwas abwarten, aber trotzdem sich auch annähern. Aber wozu, wenn der Spieler bei einem besseren Angebot dann eh weg ist bzw. wozu, wenn der Spieler bei Ausbleiben eines besseren Vertrags sowieso beim Verein bleibt? Dann kann mans doch auch gleich lassen, oder wie? Oder was? "Hockeyfan" weiss das sicher, da er sich so gut im Vertragswesen auskennt. Also...ich warte. ;)
 

Creep

Stammspieler
solange der spieler so liefert wie faille, sollen söldner auch söldner sein können. spricht ja eigentlich für die k(l)asse klotens, dass die spieler sich mit dieser mannschaft auch für höheres profilieren können: beispiel faille am spermacup, mettler an der u20-wm und spieler wie obrist, krakauskas in der nati. von daher kann ich das vorgehen in diesem fall beiderseits vollends verstehen.
 
Tolle News heute mit Faille! Habe mal aus Langerweile ein mögliches Line-Up für die nächste Saison zusammengestellt. Die Verteidigung gefällt mir wirklich sehr, vorallem die Breite. Auch der Sturm kann sich wirklich sehen lassen, dazu sollen ja noch 1 bis 2 Zuzüge verpflichtet werden. B-Lizenzen werden aus meiner Sicht nicht nötig sein nächste Saison, und das ist auch der einzig richtige Weg. Ich kann die neue Saison kaum erwarten, auch wenn es leider noch sehr lange dauert.

Mögliches Line-Up 20/21
Tor
Nyfeller

Verteidigung
Stämpfli - Ganz
Janett - Kindschi
Seiler - Gähler
Steiner - Back
Bartholet

Sturm
Knellwolf - Faille - Figren
Altorfer - Forget - Spiller
Kellenberger - Obrist - Marchon
Markun - Füglister - Halberstadt
 
Mein Punkt war, dass es junge Spieler gibt die eine seriöse Karriereplanung anstelle des schnelle Geld in den Vordergrund stellen...und solche Spieler sind mir lieber als die anderen, die dann direkt wieder ins B abgeschobem werden.
Sterchi ist nicht mehr so jung, 26, bekommt eine Chance, es ist lächerlich seine Entscheidung zu kritisieren. Was du sagst würde eher zu Lehmann passen.
 
Im Worst-Case-Szenario spielt Sterchi nächste Saison bei Visp, bekommt mindestens so viel Eiszeit wie bei Langenthal und verdient vermutlich das Doppelte. Dazu darf er wenigstens ein bisschen NLA-Luft schnuppern.

Das ist der Worst-Case.. Wieso hätte er bei Langenthal/in der NLB bleiben sollen?
 
Sterchi ist nicht mehr so jung, 26, bekommt eine Chance, es ist lächerlich seine Entscheidung zu kritisieren. Was du sagst würde eher zu Lehmann passen.
Jepp sehe ich auch so....
Ich als Langenthaler, Vergleiche Sterchi mit Kämpf, im läuferischen Bereich ist er nicht schlechter, im technischen Bereich Stufe ich ihn eher besser ein als Kämpf.
Kämpf ist wie der Name schon sagt... Kämpf.... Sterchi wird sich an den höheren Rhythmus gewöhnen müssen.
Kämpf spielte in all den Jahren ( selbst bei SCB!) nur mit B-Lizenz in der SL, nach Verletzungen und die traue ich Sterchi auch zu.
Dass er diesen Schritt mit 26 nun macht ist absolut verständlich und hat nichts mit dem Geld nachrennen zu tun, sondern es ist für ihn eher die letzte Chance welche er zu nutzen versucht..... inkl. dem Risiko der B-Lizenz Einsätze in der SL.
Für euch wäre er sicher ein guter Spieler gewesen aber schat Fügli.... der hätte sich wohl auch besser entwickelt, wenn er nur schon innerhalb eines A Team's trainieren und zu Teileinsätzen hätte kommen können..... holt Sterchi in 2 Jahren😉

Hånberg wird den sicher im Auge behalten.....
 
Jepp sehe ich auch so....
Ich als Langenthaler, Vergleiche Sterchi mit Kämpf, im läuferischen Bereich ist er nicht schlechter, im technischen Bereich Stufe ich ihn eher besser ein als Kämpf.
Kämpf ist wie der Name schon sagt... Kämpf.... Sterchi wird sich an den höheren Rhythmus gewöhnen müssen.
Kämpf spielte in all den Jahren ( selbst bei SCB!) nur mit B-Lizenz in der SL, nach Verletzungen und die traue ich Sterchi auch zu.
Dass er diesen Schritt mit 26 nun macht ist absolut verständlich und hat nichts mit dem Geld nachrennen zu tun, sondern es ist für ihn eher die letzte Chance welche er zu nutzen versucht..... inkl. dem Risiko der B-Lizenz Einsätze in der SL.
Für euch wäre er sicher ein guter Spieler gewesen aber schat Fügli.... der hätte sich wohl auch besser entwickelt, wenn er nur schon innerhalb eines A Team's trainieren und zu Teileinsätzen hätte kommen können..... holt Sterchi in 2 Jahren😉

Hånberg wird den sicher im Auge behalten.....
Sterchi ist nicht mehr so jung, 26, bekommt eine Chance, es ist lächerlich seine Entscheidung zu kritisieren. Was du sagst würde eher zu Lehmann passen.
schätze Lehmann als deutlich besser ein als Sterchi
 
Vielle
Vielleicht, aber für die Karriere Planung 1,2 Jahre in Kloten,1e Linie, wäre eventuell besser als Mitläufer bei Rappi.
Das ist immer so ne Sache bei den jungen Guten....Lehmann hat sich in den letzen drei / vier Jahren doch ziemlich gut weiter entwickelt in den U - Natis sowie in der SL .
Eigentlich ist es doch genau das was man sich wünscht, dass junge talentierte Spieler baldmöglichst in die NL nachgezogen und weitergefördert werden und da merkt ihr halt leider nun, dass ihr in der SL spielt......., Lehmann würde ich nun deshalb keinen Vorwurf machen , viel weiter als bei euch, kommt er in Rappi nur, wenn er auch wirklich zu respektablen Eiszeiten kommt , dazu muss er sich aber nun aufdrängen....
Ich schätze Lehmann auch besser als Sterchi ein und finde dass er einer jener ist, welche es bereits jetzt versuchen können/sollten , ob es aufgeht wird man sehen.....und dies hängt zu einem grossen Teil von ihm ab , er hat in den U - Natis gelernt worauf es ankommt und wozu man bereit sein muss
 
Kann beide verstehen, des Geldes und der Challenge wegen..
Wenn man die Transfers Sterchi und Lehmann vergleicht, sind die 2 völlig verschiedene paar Schuhe.

Lehman, jund und talentiert, hat seine ganze Karriere noch vor sich, hat mit Rappi ein Team, wo er sich bei ansprechenden Leistungen gut weiter entwicklen kann, da er Eiszeit erhält. Da sind Fehler eher "erlaubt" d.h. er wird Chancen erhalten und bei einer positiven Entwicklung ist dies eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Der logische Schritt bei seiner derzeitigen Entwicklung.

Sterchi ein mehr oder weniger gestandener Spieler mit Potenzial hat ein Abgebot von Bern, wo er eher ein Rollen Spieler für die Breite sein wird. Es wird nicht allzu viele Chancen erhalten und die Leistung muss auf Knopfdruck da sein, aber durchaus realistisch, dass er sich als 3./4. Linien Spieler etablieren kann. Der Schritt scheint mir sehr gross vielleicht zu gross, aber verüblen kann man ihm das ebenfalls nicht. Wenn er ins berner Kozept passt, hat er sicherlich die Qualität zu Eiszeit zu kommen. Dieser Transfer scheint mir aber aus Spielersicht der klar gewagtere zu sein, aber zu verlieren hat er darum nicht allzu viel, da die Erwartungen auch ungleich tiefer sein werden.
 

Creep

Stammspieler
so gern ich lehmann auch mochte (bis zur vertragsunterzeichnung bei den lakers): er wird meines erachtens eher überschätzt. den grossteil seiner punkte letzter saison konnte er in der topformation sammeln. so konnte auch jules sturny in der saison zuvor auf 30 punkte kommen. auch in der u20 hatte er keine tragende rolle. eines hat er aber: durch seine schnelligkeit und wendigkeit bringt er ein element ins spiel, dass unberechenbar sein kann. ob er es dann auch in der körperbetonteren nla einbringen kann, werden wir ja dann sehen.
 
Oben