Transfers / Team

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Wieso die Verteidigung stärker ?
Stämpdli kommt, Bircher, Harlacher, Weber gehen.
Diese 3 junge und erfahrene Verteidigern hatten wir alle als Hoffnungsträger gesehen, es wurde nichts und Ich glaube dass Rötheli viel Schuld daran trägt, es wird sich zeigen
Harlacher ist sportlich gesehen sicher kein Verlust. Bircher und Weber natürlich schon eher. Stämpfli bringt aber sicher mehr Erfahrung und mit der fixen Verpflichtung von Kindschi hat man sich definitiv auch nicht geschwächt. Dazu kommt nun noch Lucas Bachofner... Er braucht sicher gewisse Zeit, aber er bringt mit seiner Grösse sicher auch noch etwas mehr Wasserverdrängung... Ich bin auf jeden Fall zuversichtlich
 
In der Verteidigung verlieren wir 3 Spieler die sich leider nicht durchsetzen konnten und häufig sogar überzählig waren. Wieso das so war wissen wir nicht, das Rötheli auch seinen Beitrag dazu geleistet hat kann ich mir gut vorstellen, aber besonders Weber und Harlacher haben halt wirklich stagniert (nett ausgedrückt)..
Wir bekommen mit Kindschi und Stämpfli zwei Verteidiger die schon bewiesen haben dass sie in der NLB Leistungsträger sind. Dazu den mir unbekannten Hoffnungsträger Bachofner. Stämpfi ist mit 28 im besten Hockeyalter, Kindschi ist gleich alt wie Harlacher.
Das ist offensichtlich ein Upgrade in der Verteidigung.

Im Sturm ist Monnet eigentlich der einzige nennenswerte Abgang. Mit Obrist und Fügli konnten die zwei wertvollsten Spieler gehalten werden.
Neu kommt Staiger und Forget. Staigi ist noch jung und bringt viel Wasserverdrängung mit. Kann auch Defense spielen und ist mindestens ein guter Ergänzungsspieler. Forget.. ja, er ist 38 und ihm einen 2Jahresvertrag zu geben ist ein gewisses Risiko. Aber seine NLB-Werte sind enorm gut. Er spielt seit 12 Saisons in der NLB und kennt die Liga wie kein zweiter von uns. In seiner schlechtesten Saison erzielte er immer noch 50 Punkte - das sind 17 Punkte mehr als unser letzjähriger Topscorer! Selbst wenn sich sein bisheriger NLB-Punkteschnitt von 1.45 PPT halbiert ist er immer noch fast gleich gut wie der von Sutter letztes Jahr. Dazu kommt dass er in seiner Karriere scheinbar nie eine grössere Verletzung hatte. Er hat immer mehr oder weniger das Spielemaximum gespielt. Das Asien-Abenteuer hinterlässt einen komischen Eindruck, aber ich bin sehr gespannt wie er sich präsentieren wird.

Im Goal wird JvP durch Nyffeler ersetzt. Das sehe ich auch als einen kleinen Verlust.

Die Kadertechnisch wichtigste Änderung betrifft die Ausländer.
Letztes Jahr hatten wird das schlechteste Ausländerduo der Liga. Eigentlich kann es nur besser kommen.
Mit Faille hat man in meinen Augen einen sehr guten Transfer gemacht und auch eine gewisse Lernfähigkeit gezeigt. Doch auch der zweite muss gut sein, holt man wieder einen Combs versaut man das Kader gleich wieder. Da muss man noch abwarten.


Fazit: In der Verteidigung und im Sturm leicht verbessert. Auf der Goalieposition leicht schwächer. Bei den Ausländern hoffentlich stark verbessert..


Doch meine grössten Hoffnungen betreffen gar nicht die Kadermutationen. Das Kader war schon letzte Saison gut genug, doch nun haben wir mit Hanberg hoffentlich auch einen Trainer der das Beste aus den Spielern herausholen kann. Letzte Saison hatten wir unglaublich viele Spieler im Kader die dramatisch underperformt haben. Ganz, Seydoux, Brunner (als Beispiele) waren bei ihren Ex-Vereinen absolute Leistungsträger und haben bei uns wohl alle die schlechteste Saison ihrer Karriere gezeigt. Ich denke dass das zum grossen Teil am unfähigen Trainerstaff lag und erwarte dass sich unter dem neuen Trainer viele Spieler verbessern werden.

Meine zweite Hoffnung ist, dass sich die jungen Spieler wie Knellwolf, Wetli, Lehmann und Krakauskas stark verbessern. Die erste Saison im Erwachsenenhockey ist immer die schwierigste und in der zweiten folgt häufig ein Leistungssprung. Das sah man z.b. auch bei einem gewissen Praplan.
Die Vier haben alle genug Talent um absolute Leistungsträger in der NLB zu sein. Auch vom 23-jährigen Marchon (oder Kindschi) darf man nochmals eine Verbesserung erwarten.
 
Ohjeeee, hat da vielleicht unser Sportchef wieder mal was verpennt?

Langenthal verpflichtet Joey Benik
Ohjeeee, hat da vielleicht unser Sportchef wieder mal was verpennt?

Langenthal verpflichtet Joey Benik
Mittwoch, 15. Mai 2019, 09:58 - Medienmitteilung
SCL verpflichtet den US-Amerikaner Joey Benik..

Der SC Langenthal hat den 27-jährigen US-Amerikaner Joey Benik als ersten Ausländer verpflichtet. Joey Benik hat einen 1-Jahresvertrag bis Ende Saison unterzeichnet. Der Stürmer kann als Flügel und Center eingesetzt werden und verfügt bereits über Erfahrung auf europäischem Eis.
Der 27-jährige Stürmer stand seit 2017 für den Lillehammer Ishockeyklubb in der höchsten norwegischen Liga im Einsatz und erreichte in 108 Spielen, 59 Tore und 63 Assists. Joey Benik gilt als hervorragender Skater mit Skorerqualitäten, welche er in den letzten beiden Saisons in Norwegen unter Beweis gestellt hat.
«Benik ist mit 27 Jahren im besten Alter und hat bereits Erfahrung auf dem grossen Eisfeld in Europa gesammelt. Zudem weiss er, wo das Tor steht», zeigt sich Sportchef Kevin Schläpfer erfreut über die Verpflichtung. Im Weiteren lässt Schläpfer durchblicken, dass der SCL in Verhandlungen mit einem zweiten Ausländer steht.
Wieso der Sportchef? Es hiess, dass der Sportchef zusammen mit dem Trainer den 2ten Ausländer auswählt..
 

Spartiat

Lückenfüller
Ich gehe davon aus, dass der zweite Ausländer ein ähnliches Kaliber wie Faille oder noch besser sein wird. Nicht, dass ich Fige die Verpflichtung zutrauen würde. Aber Hanberg wird es für Felix richtigen.
 
Langenthal hatte die letzten Jahre immer gute bis sehr gute Ausländer, es war und ist nicht anzunehmen dass sich das ändert. Olten hat sich bislang auch sehr gut verstärkt. Zwei vermutlich sehr gute Ausländer, Rytz als Topverteidiger und Leader und ein neuer, scheinbar sehr guter, Coach. Denke der Weg zum Titel führt dieses Mal über Olten.
 
E

EHCK1934

Guest
Rappi macht sinvolle Transfers, besonders in der Verteidigung, Vukovic, Randegger und Egli sind sehr gut brauchbar, Härte, Routine, Potential.
Naja, Randegger und Vukovic sind für mich eher zwei Spieler, welche den Zenit überschritten haben und nun die Karriere noch etwas ausklingen lassen wollen. Bin froh, sind die in der Rosettenstadt gelandet.
 
Egli hatte bei Biel übrigens noch einen weiterlaufenden Vertrag. Dass er trotzdem zu Rappi wechselt zeigt auch das seine letzte Saison nicht die Beste war..
So wirklich gut verstärkt hat sich Rappi in meinen Augen noch nicht. Egli ist eigentlich schon der beste Transfer
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben