Transfers 2022/23

Simic ist ein optimaler Transfer insbesondere zu diesem Zeitpunkt der Saison. Auch wenn ich mich immer etwas schwer damit tue, dass Kloten so häufig so kleine Spieler holt, die halt einfach wenig Wasserverdrängung haben.
 
Es fällt auf das der Sportchef seit dem Aufstieg an der Verjüngung des Kaders arbeitet. Die vier neuen Schweizer sind alle 23 oder 24 Jahre alt, mit Füglister, Ganz und Gähler mussten drei der älteren Spieler gehen. Auch die neuen Ausländer sind jünger als die typischen NLA-Ausländer. Wenn sich jetzt noch Reinbacher und Lindemann im Stammkader etablieren haben wir eine gute Altersstruktur in der Mannschaft.
 
Es fällt auf das der Sportchef seit dem Aufstieg an der Verjüngung des Kaders arbeitet. Die vier neuen Schweizer sind alle 23 oder 24 Jahre alt, mit Füglister, Ganz und Gähler mussten drei der älteren Spieler gehen. Auch die neuen Ausländer sind jünger als die typischen NLA-Ausländer. Wenn sich jetzt noch Reinbacher und Lindemann im Stammkader etablieren haben wir eine gute Altersstruktur in der Mannschaft.
Das hat wohl auch damit zu tun, dass jüngere Spieler noch günstiger sind...
 

Garamba

Törliöffner
Füglister ist offenbar bei Langenthal im Gespräch. Würde meiner Meinung nach passen, dort spielte er ja bereits und die Mannschaft ist im Umbruch - einen erfahrenen und NLB-erprobten Spieler würde für sie sicherlich in Ordnung gehen. Da kommt es wohl noch darauf an, ob sie sich ihn leisten können bzw. ob er bereit ist, auf etwas Gehalt zu verzichten und dafür die Karriere fortzusetzen ...

https://www.swisshockeynews.ch/inde...interested-in-ehc-kloten-s-jeffrey-fueglister
 

kimmo

Stammspieler
wäre ich eishockeyspieler, ich würde wahllos irgendwelchen vereinen folgen und wieder entfolgen (gibts das überhaupt?). wichtig auch noch, in jedem forum ein account erstellen und ein paar gerüchte streuen. das wär ein spass!
 
Lukas Stoop ist aktuell vertragslos. In den Saisonspielen spielte er noch für den HCD. In den PO wurde er nicht eingesetzt. Kenne seinen Fitnessstand nicht und war damals ein grosser Kritiker von ihm, als er bei Kloten war. Aber schlechter als Randegger wäre er wohl kaum.
 
Mal ernsthaft: die Zeit ist noch nicht reif, aber es wird wichtig sein, dass der EHC früh in der Saison Verpflichtungen für nächstes Jahr bekannt gibt. Dass ein Signal gesendet wird, wie sich der EHC Kloten in Zukunft verstärken wird. Um so auch attraktiv für weitere mögliche Transfers zu bleiben. Nur mit den Ausländern und Nachwuchsförderung wird es nicht funktionieren. Nur auf ausrangierte >30 Jahre zu setzen wird auch nicht funktionieren. Deshalb wäre es so wichtig, dass wir einen zu 100% funktionierenden Sportchef haben/hätten. In der aktuellen Form kann er potentiellen Transfers keine Zukunftsvisionen präsentieren - da er gar nicht mehr Teil davon sein wird. Schwierig.
 

Sterny2

Lückenfüller
Mal ernsthaft: die Zeit ist noch nicht reif, aber es wird wichtig sein, dass der EHC früh in der Saison Verpflichtungen für nächstes Jahr bekannt gibt. Dass ein Signal gesendet wird, wie sich der EHC Kloten in Zukunft verstärken wird. Um so auch attraktiv für weitere mögliche Transfers zu bleiben. Nur mit den Ausländern und Nachwuchsförderung wird es nicht funktionieren. Nur auf ausrangierte >30 Jahre zu setzen wird auch nicht funktionieren. Deshalb wäre es so wichtig, dass wir einen zu 100% funktionierenden Sportchef haben/hätten. In der aktuellen Form kann er potentiellen Transfers keine Zukunftsvisionen präsentieren - da er gar nicht mehr Teil davon sein wird. Schwierig.
Wird schwierig, wenn noch kein Budget für nächste Saison verfügbar sein soll....
 
Shiyanov wird beim heutigen bzw. gestrigen Sieg gegen Olten wohl auch keinen schlechten Job gemacht haben. ;-) Hoffen wir, dass Riesen von der Rückkehr Galleys zu Fribourg (Ausfall Berra) profitieren kann und auch zum spielen kommt.
 
Oben